Fahrräder blockieren den Hausflur

Es reicht. Ernsthaft, ich zieh aus. Ich suche einen Nachmieter, ich streiche die Wohnung wenns sein muss, aber dass ich mir jeden Morgen diese Tortur antue, meine Persönlichkeitsrechte mit Füßen getreten werden… warum bin ich der EINZIGE, der ein bisschen Acht gibt auf die täglichen Regeln?

Wozu gibt es denn Hausregeln, wenn sich keiner daran hält? Oh… ihr seit auch da. Hi. Könnt ihr mir vielleicht helfen, diesen Altmetall-Berg zu entsorgen? Das bisschen Radspeichen und Reifen stört euch dabei hoffentlich nicht. Ja, nein, das ist Schrott. Die Ähnlichkeit mit Fahrrädernn ist rein zufällig, einfach da auf den Container… wie? Nein, ich bin mir sicher, dass das keine Fahrräder sind, warum würden die sonst im Hausflur stehen? Direkt vor meinem Briefkasten? Direkt vor dem Eingang? Seht ihr hier irgendwo ein Schild „Alternative Tour de France Haltestelle“? Eben. Also den Vorschlaghammer gezückt und zur Sache.

Oh, ich glaube ich habe einen Menschen getroffen. Ge-Vorschlaghammert, quasi. Zum Glück hatte er einen dieser sündhaft teuren Radhelme auf. Der ist jetzt Schrott, aber der Mensch ist noch ganz. Na, so ein Glück… den Kerl kenne ich, der schläft hier ab und an. Damit er aus dem Schatten hervorspringen und einen belehren kann, wenn man sein Fahrrad rein versehentlich mit dem falschen Fuß erwischt, weil es morgens im Weg steht. Ohne seinen Helm sieht er gar nicht mehr so bedrohlich aus. Wo ich schon dabei bin, vorschlaghammere ich auch noch sein Ersatzfahrrad, welches den Durchgang zur Kellertüre versperrt. Sicher ist sicher. Weil ich gerade so in Fahrt bin, gehe ich noch in den Keller und vorschlaghammere die Kiste mit den Luftpumpen und dem Reifenflickzeug. Die Ersatzräder für das Ersatzfahrrad braucht auch keiner mehr. Zwischendurch muss ich Pause machen, weil der nette Mann vom Schrottabholdienst einen neuen Container besorgen geht.

Mittlerweile ist mir die geballte Menschenmenge vor unserem Haus aufgefallen. Durch sie bahnen sich sehr konsequent dreinschauende Herren im weißen Kittel. Mal sehen, was die zu meiner Neuordnung der Platzverhältnisse im Hausflur sagen…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...