Flugsplitter: Neue Business Class und neue Ziele

Neue Business Class von Qatar Airways

Die Fluggesellschaft Qatar Airways hat ihre neue Business Class vorgestellt. Sie biete das branchenweit erste Doppelbett in dieser Klasse, teilte die Airline auf der Reisemesse
ITB (8. bis 12. März) in Berlin mit. Außerdem verfügt die sogenannte QSuite über verstellbare Trennwände, so dass Passagiere auf angrenzenden Sitzen ihren eigenen privaten Bereich schaffen können. Dieses Konzept ist in der Business Class bisher einzigartig. Emirates und Etihad bieten in der First Class komplette Privatsuiten an.

Condor und Germania bieten Flüge gemeinsam an

Der Ferienflieger Condor und die Fluggesellschaft Germania kooperieren und vermarkten ihre Flüge künftig gemeinsam. Das teilten die Airlines auf der ITB mit. Flugtickets seien künftig gegenseitig auf den Unternehmenswebseiten der beiden Fluggesellschaften buchbar. Die Webseiten seien über den Buchungsprozess miteinander verlinkt. Die Ticketpreise werden den Angaben zufolge weiterhin getrennt gestaltet. Fluggäste sollen vor allem durch eine flexiblere Auswahl im innerdeutschen Flughafennetz profitieren.

20 neue Ziele ab Frankfurt zum Winter von Ryanair

Ryanair erweitert sein Angebot vom Frankfurter Flughafen zum Winter 2017/18 deutlich: Insgesamt 20 neue Strecken kommen hinzu, wie der Billigflieger ankündigte. Die neuen Ziele sind Athen, Barcelona, Brindisi, Catania auf Sizilien, Glasgow, Gran Canaria, Krakau, Lanzarote, Lissabon, London, Madrid, Mailand, Manchester, Pisa, Porto, Sevilla, Teneriffa, Toulouse, Valencia und Venedig. Ryanair fliegt ab Ende März von Frankfurt aus zunächst mit zwei Jets nach Alicante, Faro, Malaga und Mallorca. Zum kommenden Winter stationiert die Airline fünf weitere Flugzeuge in Frankfurt.

Neue United-Sommerverbindung

United Airlines hat eine neue Sommerverbindung zwischen München und San Francisco in den Flugplan aufgenommen. Ab 24. Mai wird es täglich einen Nonstopflug geben, teilte die US-amerikanische Airline mit. Start in München ist 12.10 Uhr, Ankunft in San Francisco am selben Tag um 14.55 Uhr Ortszeit. Zum Einsatz kommt eine Boeing 787 Dreamliner. Auf der Strecke fliegt bereits Lufthansa.

Karibikinsel St. Vincent hat einen neuen Flughafen

Auf der Karibikinsel St. Vincent hat ein neuer Flughafen eröffnet. Der Argyle International Airport soll nach Angaben der International Airport Development Company jährlich bis zu 1,5 Millionen Passagiere abfertigen. Verbindungen gibt es unter anderem zu mehreren anderen Karibikinseln wie Barbados, Martinique und Puerto Rico, erklärt die Tourismusbehörde des Inselstaates St. Vincent und die Grenadinen. Wie «
Travel Weekly» berichtet, sollte der Flughafen ursprünglich bereits vor sechs Jahren eröffnen.

Transavia gibt Flugbasis in München zum Winter auf

Der Billigflieger Transavia gibt zum kommenden Winter seine Basis am Flughafen München auf und zieht die vier dort stationierten Maschinen ab. Lediglich die Nonstop-Verbindungen in die Niederlande nach Amsterdam und Eindhoven bleiben bestehen, wie die Tochter von Air France-KLM mitteilte. Flüge des aktuellen Sommerflugplans bis einschließlich 31. Oktober 2017 sowie bereits gebuchte Tickets behielten ihre Gültigkeit, so Transavia.

Fotocredits: Qatar Airways

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...