Forsberg bestätigt Rom-Anfrage – Konzentration auf RB

Seefeld – Der AS Rom hat beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig vor der WM eine Anfrage wegen Mittelfeld-Ass Emil Forsberg abgegeben. Das bestätigte der schwedische Nationalspieler der «Bild» während des Trainingslagers im österreichischen Seefeld.

«Es ist schmeichelhaft, dass Clubs Interesse zeigen und ich weiß es. Aber im Moment konzentriere ich mich nur auf Leipzig», sagte er. Der 26-Jährige liebäugelt schon seit längerem mit einem Wechsel zu einem internationalen Top-Club. Forsbergs Vertrag bei RB läuft noch bis Sommer 2022 ohne Ausstiegsklausel. Sportdirektor Ralf Rangnick hatte zuletzt erklärt, dass es in den letzten fünf Wochen keine Anfragen gegeben habe. Zudem will er Forsberg halten. Es müsse schon sehr viel passieren, damit er seine Meinung ändere, sagte Rangnick.

«Ralf ist jetzt hier der Trainer. Er hat mich immer weiterentwickelt – und das wird so weitergehen. Unter ihm werde ich viel besser spielen als letzte Saison», sagte Forsberg. Rangnick hatte den Schweden Anfang 2015 zum damaligen Zweitligisten geholt. Seitdem entwickelte sich Forsberg, der bei der WM den 1:0-Siegtreffer im Achtelfinale gegen die Schweiz markierte, zum Leistungsträger. Letzte Saison schwächelte er, auch verletzungsbedingt, aber.

Forsberg flog am Mittwoch mit Leipzig zum Rückspiel in der Europa-League-Qualifikation zu BK Häcken nach Schweden (Donnerstag). Während das Team am Freitag zurück nach Seefeld reist, bleibt Forsberg in seiner Heimat. Seine Frau Shanga steht kurz vor der Geburt der gemeinsamen Tochter. Der errechnete Geburtstermin ist Samstag.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.