Frankfurt mit Personalsorgen nach Schalke

Frankfurt/Main (dpa) – Eintracht Frankfurt hat zum Auftakt der Rückrunde der Fußball-Bundesliga weiter mit Personalsorgen zu kämpfen. Im Spiel beim FC Schalke 04 muss Trainer Niko Kovac am Freitag weiterhin auf Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti und Offensivmann Marco Fabian verzichten.

«Szabi hat es heute wieder gespürt, so dass er keine Option für das Wochenende ist», erklärte Kovac über den Ungarn, dem Probleme an der Achillessehne zu schaffen machen. Der Mexikaner Fabian kann nach seinen Hüftproblemen noch nicht wieder zurück ins Aufgebot stoßen.

Coach Kovac will trotz der aktuellen Personalsorgen keine weiteren  Spieler in der Transferphase verpflichten. «Wir können da nichts mehr machen. Es ist so, wie es ist. Wir müssen mit dem Spielermaterial, das wir jetzt haben, haushalten können», sagte der Kroate. 

Zum Start ins neue Jahr hatte die Eintracht am vergangenen Wochenende ein 0:3 beim Tabellenzweiten RB Leipzig kassiert.

Fotocredits: Arne Dedert

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...