Freiburg verliert letzten Test: 1:2 gegen FC Turin

Freiburg (dpa) – Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat ein Freundschaftsspiel gegen den FC Turin mit 1:2 (1:0) verloren.

Vor 14 000 Zuschauern im Schwarzwald-Stadion ging der SC bei seiner offiziellen Saisoneröffnung zunächst durch einen Weitschuss von Kapitän Julian Schuster (40. Minute) in Führung, kassierte aber kurz nach der Pause zwei Treffer.

Für den Meisterschafts-Neunten der Serie A, der mit aktuellen und ehemaligen italienischen Nationalspielern nach Freiburg kam, war Iago Falque (46.) kurz nach der Pause mit einem Nachschuss erfolgreich, Andrea Belotti (49.) traf wenig später nach einer Ecke. Schiedsrichter Markus Schmidt hatte den Treffer allerdings zunächst nicht gegeben, diese Entscheidung nach der Beratung mit dem Video-Assistenten aber korrigiert. Der Videobeweis wurde bei dem Spiel zum Test eingesetzt.

Nach dem Ausscheiden in der Europa League war die Niederlage gegen den italienischen Erstligisten ein weiterer Dämpfer für den Sport-Club vor dem DFB-Pokalspiel bei Regionalligist Halberstadt und dem Bundesligastart eine Woche später gegen Eintracht Frankfurt.

Fotocredits: Patrick Seeger

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...