Fußball – Trend 2008

Das Runde muss ins Eckige! Das haben wir alle verstanden, aber wie war das noch gleich mit dem Abseits? Diese Frage können mittlerweile alle beantworten, unabhängig vom Geschlecht. Denn Fußball ist populärer denn je.

Zum Deutschlandspiel gegen die Türkei ist mal wieder, wie so oft in dieser EM, gezeigt worden, wie viele Menschen sich von diesem Sport begeistern lassen. Auf den Fanmeilen tümmelten sich allerhand Deutschland- und Türkeifans und jubelten gemeinsam um die Wette. Die Public – ViewingVeranstaltungen waren total überfüllt – jeder wollte mit dabei sein. Laut Berichten ist auch alles friedlich verlaufen. Die Frauen nutzen den gesellschaftlichen Event, in dem sie sich aus Länderfahnen einen Rock oder ein Bandeutop zauberten und sich mit den Farben der Fahnen kleine Flaggen auf die Wangen und die Arme schminkten. Zum Abpfiff wurden Feuerwerksraketen gezündet die den Himmel in Sylvesterstimmung hüllten. Im Anschluss konnte man wahnsinnig lange Autocorsos in den Straßen sehen. Kein Auto war zu sehen, ohne eine Flagge. Die Meisten hatten sogar fünf bis acht Fahnen an ihren Vehikeln.

Ich finde das toll so viel Patriotismus in unseren Straßen zu sehen, schließlich können wir echt stolz auf unsere Fußballer sein. Viel Glück fürs Finale!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...