Gladbach macht Kolodziejczak-Transfer perfekt

Mönchengladbach – Borussia Mönchengladbach hat die Verpflichtung des französischen Fußballprofis Timothée Kolodziejczak noch am 4. Januar perfekt gemacht.

Der 25 Jahre alte Abwehrspieler unterschrieb nach Borussia-Angaben einen Vertrag bis 30. Juni 2021. An Europa-League-Gewinner FC Sevilla muss Bundesligist Mönchengladbach eine Ablösesumme von geschätzten 7,5 Millionen Euro zahlen.

«Timothée Kolodziejczak ist genau der Spieler, den wir für die Verstärkung unserer Defensive im Auge hatten, ein Innenverteidiger und Linksfuß, der auch auf der linken Abwehrseite spielen kann. Wir freuen uns sehr, dass dieser Transfer geklappt hat», sagte Borussia-Sportdirektor Max Eberl.

Kolodziejczak gewann mit dem FC Sevilla zweimal die Europa League. «Er ist unglaublich ehrgeizig, hat schon einiges vorzuweisen und ist trotzdem noch jung», bemerkte Eberl. Am 5. Dezember soll er erstmals mit dem Team des neuen Chefcoachs Dieter Hecking trainieren.

Kolodziejczak spielte zwar mit Ausnahme der U21 für alle Junioren-Nationalmannschaften Frankreichs und wurde mit der U19 Frankreichs auch 2010 Europameister. Er beabsichtigt aber, in Zukunft für die polnische Nationalmannschaft zu spielen, weil er beide Staatsangehörigkeiten hat.

Fotocredits: Laurent Gillieron
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...