Global handeln, international studieren – so machen Sie Karriere in der Wirtschaft

Frau steigt die Karriereleiter hinaufDas Leben wird immer globaler. Die meisten Firmen sind heute auf den weltweiten Absatz ausgerichtet. Aber auch intern wird mit internationalen Teams gearbeitet. Für eine erfolgreiche Karriere in der Wirtschaft sollte schon frühzeitig Rücksicht auf diese Entwicklung genommen werden.

Der Grundstein einer erfolgreichen Karriere – Das Studium

Schon die Wahl der Universität legt den Grundstein für eine spätere Karriere in der Wirtschaft. Dabei ist es wichtig auf die Qualität der Lehre, aktuelles Fachwissen und den Ruf der Universität zu achten. Verschiedene Ranking-Tabellen geben über den Status der jeweiligen Hochschule Auskunft. Neben dem Erwerb von Wissen sollten auch Fremdsprachen mit auf dem Studienplan stehen – wie dies zum Beispiel hier der Fall ist – da die Märkte zunehmend internationaler werden. Je nach Schwerpunkt bieten sich unterschiedliche Fremdsprachen an. Business-Englisch sollte jedoch von jedem aufstrebenden Studenten erlernt werden, da dieses oftmals die Grundlage für Verhandlungen bildet.

Karrierevorsprung durch ein Auslandsstudium

Fachkompetenzen und Fremdsprachen sind unabdingbar für eine Karriere in der Wirtschaft. Einen Vorsprung gegenüber Konkurrenten kann man durch Auslandsaufenthalte erlangen. Dabei bieten sich Praktika, ein Auslandssemester oder ein internationaler Doppelstudiengang an. Wer ein oder mehrere Semester im Ausland studieren möchte, sollte sicherstellen, dass die Landessprache ausreichend beherrscht wird und die Kurse der ausgewählten Hochschule in Deutschland anerkannt sind. Während des Auslandsstudiums wird die Fremdsprache automatisch vertieft. Zudem erhält der Student Einblick in landestypische Gepflogenheiten und Denkweisen, welche es ihm später ermöglichen, weitblickend zu handeln und verhandeln. Ergänzt wird dieses Wissen durch landesspezifisches Fachwissen und bei einem Praktikum außerdem noch durch Einsichten in Firmenstrukturen. An einigen Universitäten werden Doppelstudiengänge angeboten. Dabei studiert man sowohl an einer deutschen als auch an einer ausländischen Universität und erhält in beiden Ländern einen Abschluss. Zugangsvoraussetzung für solch ein Studium ist die fließende Beherrschung der Fremdsprache der jeweiligen Partneruniversität. Dies muss durch einen Test nachgewiesen werden.

Karriereorientiertes Studieren – persönliche Ziele

Das Studium bildet die Grundlage für die weitere Karriere. Dort können entsprechende Schwerpunkte ins Fachwissen und in die internationalen Kompetenzen gelegt werden. Für die Wahl des Auslandaufenthaltes empfiehlt es sich, sich mit den verschiedenen Möglichkeiten und deren Anerkennung auseinander zusetzten, sodass der optimale Auslandsaufenthalt für die eigenen Karriereziele zusammengestellt werden kann.

Foto gestellt von: olly – Fotolia

Global handeln, international studieren – so machen Sie Karriere in der Wirtschaft: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,08 von 5 Punkten, basierend auf 13 abgegebenen Stimmen.
Loading...