Gothic-Chic meets Biker-Style

…so oder so ähnlich könnte man wohl einen der Trends der kommenden kälteren Monate beschreiben. Denn Schwarz bleibt die absolute Trendfarbe, dazu kommen typische Stoffe wie Spitze oder Leder und ein kräftiges Make-up. Zusammen ergibt das ein Styling, das sowohl an den Alltag angepasst als auch so auffallend wie auf den Laufstegen der Mode-Metropolen getragen werden kann.

Schwarz ist und bleibt einfach die am meisten geschätzte Winter-Farbe. Ausnahmen bilden vielleicht Grau und Weiß. Das mag trist klingen – muss es aber nicht sein. Mit dem Stil, der an Gothics und Biker angelehnt ist, trägt man einfach einen Eyecatcher und geht modisch auf gar keinen Fall in der Menge unter.

Auffallend ist hier vor allem die Kombination einerseits sehr derber Stoffe wie schwarzem Leder, andererseits zarter, transparenter und femininer Materialien. Möchte man im Winter einmal auf den typischen Mantel verzichten, sollte man zur gefütterten Lederjacke greifen. Auch Lederleggings und –hosen sind weiterhin im Trend. Sogar Samt kam in Fashionshows wieder zum Einsatz.

Das passende Make-up und auch die Frisur fallen eher streng aus. Smokey Eyes sind ebenso Teil des Looks wie dunkle Nägel. Bei letzteren sollte man am besten ebenfalls auf Schwarz setzen, aber auch ein dunkles Rot oder Violett passen sehr gut. Unentbehrlich sind auch tiefschwarzer Mascara, Lidschatten und Kajal.

Was die Schuhe betrifft, so sollte man bei kühleren Temperaturen natürlich am besten zu Stiefeln greifen. Derbe Modelle eignen sich ebenso gut wie Stiefeletten mit Absatz. Bei etwas milderen Temperaturen und Herbstsonne passen auch schwarze Pumps, zum Beispiel in hochglänzender Optik. Passendes Schuhwerk findet man etwa bei Görtz 17.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...