Guter Start: Deutsche Springreiter ohne Strafpunkt Erster

Rio de Janeiro – Die deutschen Springreiter haben einen hervorragenden Start in den olympischen Team-Wettbewerb erlebt. Das Quartett um Routinier Ludger Beerbaum liegt nach der ersten von zwei Runden in Rio de Janeiro auf Platz eins.

Ohne Strafpunkt gehen die Springreiter nun in die entscheidende Runde am Mittwoch. Allerdings sind die USA, die Niederlande und Brasilien ebenfalls mit null Strafpunkten gleichauf.

«Das wird noch eine ganz heiße Kiste», sagte Bundestrainer Otto Becker. Das optimale Ergebnis stand schon nach drei Startern fest. Christian Ahlmann aus Marl blieb mit Taloubet ebenso ohne Fehler wie der in Belgien lebende Daniel Deußer mit First Class und Meredith Michaels-Beerbaum aus Thedinghausen mit Fibonacci. Lediglich Ludger Beerbaum aus Riesenbeck hatte mit Casello einen Abwurf. Da nur die drei besten Resultate zählen, lieferte Beerbaum das Streichergebnis.

Fotocredits: Jim Hollander
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...