Handtaschen – Warum Frauen sie so heiß und innig lieben

Frau in einem Berg voll HandtaschenHandtaschen und Frauen, das ist eine meist lebenslange Liebesgeschichte. Frauen jeden Alters lieben ihre Handtaschen heiß und innig und viele sind stolze Besitzerinnen einer mittleren oder größeren Kollektion verschiedener Modelle. Es ist gerade diese Mischung aus nützlichem Zubehör und spielerischem Accessoire, die eine Handtasche für Frauen so unwiderstehlich macht. Dabei variieren die Modelle und Trends so sehr wie die modischen Geschmäcker der Fashionistas.

Historische Daten

Handtaschen gibt es bereits seit der Zeit, als so etwas wie eine „Mode für Damen“ anfing. Eine Kuriosität der Modegeschichte ist die historische Tatsache, dass früher Handtaschen zunächst ausschließlich von Männern getragen wurden. Heute ist es eher umgekehrt und obwohl die Handtasche für den Mann vor allem in den 1970er und 1980er Jahren populär wurde, konnte sie sich im Mainstream der Modewelt nie so recht durchsetzen. Handtaschen bleiben auch im 21. Jahrhundert im Prinzip ein Privileg der Frauen, mit dem sie ihre Persönlichkeit ausdrücken.

Die modebewusste Epoche

Die modebewusste Epoche des Barock und des Rokoko führte seit dem 17. Jahrhundert die ersten Damenhandtaschen in Form von Stoffbeutelchen in die Modewelt ein. Der für Frauen typische Sinn fürs Praktische traf sich in der Handtasche mit Freude an schönen Dingen und an der Mode. Schönheitspflästerchen und Puder, Schminke jeder Art, Riechsalz, Parfümfläschchen und andere Kleinigkeiten wurden beim Spazierengehen oder auf dem Ball in der Handtasche mitgeführt, und auch Liebesbriefe, später Adressen und Telefonnummern ließen sich in einer Handtasche diskret verstauen. Die Frauen schätzten es, all ihre kleinen Geheimnisse in ihrer Handtasche immer bei sich zu tragen und gleichzeitig ihren modischen Chic zu präsentieren, und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Ein Siegeszug, der bis heute anhält

Seit dem 19. Jahrhundert kam die Ledertasche in Mode und trat einen Siegeszug an, der bis heute anhält. Handtaschen von winzig klein bis riesengroß, mit Riemen oder Henkel, am Arm, über der Schulter oder am Handgelenk zu tragen, Unterarmtaschen, sogenannte Clutches und Baguettes, die Handtaschen-Designer ließen und lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, um Frauen mit aktueller trendiger Handtaschenmode zu begeistern. Ein Querschnitt durch die ganze schöne Welt der Handtaschen findet sich beispielsweise bei Taschenwunder.de. Neben Leder gibt es auch attraktive und modisch aktuelle Handtaschen aus Kunstleder, Synthetik oder Stoff in allen möglichen, Designs, Farben und Formen.

Image by Isabel Engelmann – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...