Hautalterung – so wirken Sie den Spuren des Alters entgegen

Eine Frau hat sich Augencreme unter die Augen geschmiertDie Haut vollzieht einen natürlichen Alterungsprozess, der sich durch Fältchen im Gesicht, Altersflecken und schlaffes Bindegewebe bemerkbar macht. Die Zeichen der Zeit können jedoch verzögert werden – und zwar zum einen mit einer optimierten Anti-Aging-Hautpflege, zum anderen durch einen gesunden Lebenswandel.


Anti-Aging-Hautpflege: Tipps

Die Haut verliert mit den Jahren zunehmend die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden. Die Folge: Die Zellen trocknen aus, die Haut wird fahl, schlaff und entwickelt Falten. Anti-Aging-Produkte enthalten Wirkstoffe, die dem entgegenwirken, so zum Beispiel Hyaluronsäure. Hyaluronsäure speichert große Mengen Feuchtigkeit und polstert die Haut wieder auf. Voraussetzung für die Wirksamkeit ist jedoch eine konsequente und regelmäßige Anwendung. Um Falten bereits in jungen Jahren vorzubeugen, ist insbesondere der UV-Schutz unerlässlich. UV-Strahlen führen zur Bildung freier Radikale, die den Hautalterungsprozess beschleunigen, und sind der Hauptverursacher von altersbedingten Pigmentstörungen. Benutzen Sie also eine Tagescreme mit UV-Filter und tragen Sie an sehr sonnigen Tagen eine Kopfbedeckung.

Wie sieht ein hautfreundlicher Lebensstil aus?

Ein gesundheitsbewusster Lebensstil verhilft auch in reiferen Jahren zu einem jugendlichen Aussehen. Besonders wichtig ist eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse. Diese enthalten wertvolle Antioxidantien, die freie Radikale unschädlich machen und die Hautalterung verzögern können. Nikotin und Alkohol hingegen führen zur vermehrten Bildung freier Radikale. Sie sollten also nur gelegentlich zu einem Glas Wein oder einem Bier greifen und auf das Rauchen gänzlich verzichten. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Der Körper benötigt mindestens zwei Liter pro Tag, damit sämtliche Stoffwechselvorgänge reibungslos funktionieren und die Hautzellen nicht austrocknen. Süße Getränke sind jedoch nicht geeignet, da die großen Zuckermengen nicht nur zu Übergewicht, sondern auch zu Hautirritationen führen können. Ausreichender Schlaf ist ebenfalls wichtig, damit die Zellen genügend Zeit haben, um sich zu regenerieren.

Jugendliche Haut in jedem Alter

Wie alt jemand ist, kann vor allem am Zustand der Haut abgelesen werden, denn Falten, Altersflecken und schlaffe Haut sind untrügliche Spuren der Zeit. Deren Entstehung kann jedoch verzögert werden. Gute Anti-Aging-Produkte sind dabei ebenso von Bedeutung wie ein rücksichtsvoller Umgang mit dem eigenen Körper.

IMG: Robert Kneschke – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...