Hayden Panettiere leidet seit der Geburt ihrer Tochter unter Depressionen

Die amerikanische Schauspielerin und Verlobte von Boxer Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere (26), leidet nach ihrer Geburt vor zehn Monaten unter sogenannten Wochenbett-Depressionen. Dies ist kein Einzelfall sagen Experten.


Die 26-jährige Schauspielerin Hayden Panettiere gestand kürzlich, sie müsse erst lernen Ihr Kind zu lieben. Eine sehr starke und mutige Aussage, schließlich gelten Mütter, die keine Beziehung zu ihrem Baby aufbauen können als Rabenmütter. Doch Experten gaben bekannt, dass etwa 17 Prozent aller frischgebackenen Mütter unter Wochenbett-Depressionen leiden. Doch viele von ihnen handeln nicht oder erst sehr spät. Der übliche Baby-Blues dauert bei jeder Mutter nach der Geburt etwa zwei Wochen an. Die Frauen weinen, fühlen Glück und Trauer im Wechsel. Dauert diese Phase länger an, muss gehandelt werden. So tat es auch die 26-jährige Verlobte von Wladimir Klitschko.

Sollten Sie oder eine Ihrer Bekannten betroffen sein, gehen Sie umgehend zum Hausarzt, der Sie zu einem Psychologen überweisen kann. Nur so bauen Sie schnellstmöglich eine positive Beziehung zu Ihrem Baby auf. Denn theoretisch ist jede Mutter in der Lage Liebe für ihr Kind zu empfinden (seltene Ausnahmen wie Misshandlungen oder schlechte Erfahrungen aus der eigenen Kindheit der Mütter werden dieser Stelle nicht berücksichtigt).

Panettiere ist nach aktuellen Angaben auf dem Weg der Besserung und kurz davor die Therapie erfolgreich zu beenden. Schließlich wurde sie kürzlich am Set ihrer Serie Nashville gesichtet, wo derzeit die neuen Folgen der vierten Staffel abgedreht werden. Auch ihr Verlobter Wladimir Klitschko scheint sehr beschäftigt. Aktuell bereitet er sich auf seinen anstehenden Boxkampf in Österreich vor.

Bild: Starpress

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...