Heidenheim muss ohne Steurer auskommen

Heidenheim – Der 1. FC Heidenheim muss in den nächsten beiden Spielen vor der Länderspielpause auf Innenverteidiger Oliver Steurer verzichten.

Der 23-Jährige hat sich im Heimspiel des Fußball-Zweitligisten gegen Arminia Bielefeld (2:2) einen Muskelfaserriss zugezogen, wie der Verein mitteilte. Steurer wird dem FCH damit in den kommenden beiden Partien bei Dynamo Dresden und Holstein Kiel fehlen. Der Abwehrspieler war in der Winterpause von Borussia Dortmund II nach Heidenheim gewechselt.

Fotocredits: Stefan Puchner
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...