Hertha appelliert vor Duell gegen Leipzig an Fairplay

Berlin – Hertha-Manager Michael Preetz hat vor dem Bundesliga-Duell gegen RB Leipzig die eigenen Fans und alle Beteiligten zu einem fairen Umgang miteinander aufgefordert.

«Wir wollen eine sportliche Auseinandersetzung mit Leipzig haben. Nur darum geht es uns», sagte Preetz vor dem Spiel am Samstag vor erwarteten 65 000 Zuschauern im Olympiastadion.

Außerhalb des Fußballplatzes plädiere er für den «Fairplay-Gedanken», betonte Preetz. Nach dem Hinspiel im Dezember des Vorjahres in Leipzig hatte sich der Manager von einem «widerlichen Banner» distanziert, mit dem sich Hertha-Anhänger auf eine frühere Burnout-Erkrankung des Leipziger Sportdirektors Ralf Rangnick bezogen hatten. «Wir suchen eine sportliche Antwort gegen einen Gegner, der eine fantastische Saison gespielt hat», sagte Preetz.

Fotocredits: Soeren Stache
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...