Hertha-Neuzugang Lazaro: «Muss sich niemand sorgen»

Berlin – Der derzeit verletzte Neuzugang Valentino Lazaro von Hertha BSC will beim Berliner Bundesligisten in einigen Wochen ins Training einsteigen.

«Es sind jetzt auch keine Folgeschäden zu erwarten, da muss sich niemand sorgen», sagte der 21 Jahre alte Offensivspieler dem «Kicker» angesichts seiner Sprunggelenksverletzung. «Ich bin in ein paar Wochen komplett gesund. Und dann lege ich los.»

Lazaro hatte sich die Blessur bei seinem bisherigen Verein RB Salzburg Anfang Juni zugezogen und danach noch weiter gespielt. Hertha hat den österreichischen Nationalspieler zunächst ausgeliehen und besitzt eine Kaufoption. «Ich trage derzeit einen etwas festeren Schuh, um das Gelenk stabil zu halten. In eineinhalb Wochen machen wir nochmal ein MRT. Danach entscheiden wir, wann ich auf den Platz kann», sagte Lazaro.

Für die Europa League hofft er auf ein Duell mit seinem Ex-Verein. «Das wäre eine geile Sache, mit Hertha in Salzburg zu spielen. Es wäre mir eine Ehre, allen bei Hertha meine Heimat zu zeigen», sagte Lazaro der «Bild» und «BZ». Der österreichische Meister war in der Qualifikation zur Champions League erneut gescheitert.

Fotocredits: Revierfoto
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...