Hertha ohne Abwehrchef Rekik gegen Leipzig

Berlin – Hertha BSC muss zum Vorrunden-Abschluss bei RB Leipzig am Sonntag auf seinen Abwehrchef Karim Rekik verzichten. Der Innenverteidiger zog sich beim 3:1-Sieg gegen Hannover 96 eine starke Fußprellung zu, wie der Berliner Fußball-Bundesligist mitteilte.

Rekik war in der zweiten Halbzeit nach einem Zusammenprall mit 96-Profi Noah Joel Sarenren Bazee angeschlagen vom Platz gehumpelt, zuvor hatte der Neuzugang jede Bundesliga-Minute dieser Saison für Hertha absolviert.

U21-Europameister Mitchell Weiser hatte eine Verletzung am Sprunggelenk erlitten. «Nach dem ersten Blick ist es nicht schön, aber sie werden noch weiter durchgecheckt», sagte Trainer Pal Dardai am Donnerstagvormittag vor der Diagnose.

Fotocredits: Annegret Hilse
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...