Hertha vor Mainz: Entwarnung bei Stocker

Berlin – Hertha BSC kann die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel bei Abstiegskandidat Mainz 05 mit Valentin Stocker angehen. Der Schweizer war beim 2:0 des Berliner Fußball-Erstligisten gegen den FC Augsburg am Sonntag mit einem Treffer und einer Torvorbereitung der entscheidende Mann, musste später aber wegen muskulärer Probleme den Platz verlassen. «Alle sind fit», verkündete Trainer Pal Dardai am Montag, auch der Schweizer Stocker. Fehlen wird am kommenden Samstag in Mainz der gelb-gesperrte Vladimir Darida.

Die sportliche Leitung des Hauptstadtclub zeigte sich erleichtert über das Ende der Niederlagenserie von drei Partien. «Es kommt genau richtig zum Endspurt. Jetzt sieht man in der Tabelle, ob oben oder unten, es geht um die Wurst», sagte Manager Michael Preetz.

Chefcoach Dardai, der seine Profis am Montag als Regeneration auf eine Radtour schickte, wies sofort auf Steigerungsbedarf hin: «Wir hatten gegen Augsburg in der zweiten Halbzeit sehr viele Torchancen, da muss man mehr draus machen. Da müssen wir uns verbessern. Gerade auswärts musst du die Kontersituationen bis zum Ende bringen. Das ist noch immer unser Manko.»

Hertha hat die jüngsten sieben Auswärtspartien verloren, steht sechs Spieltage vor Saisonschluss mit 43 Punkten in der Tabelle dennoch auf Rang fünf, der die Rückkehr in die Europa League bringen würde.

Fotocredits: Soeren Stache
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...