Hertha will Negativ-Rekord vermeiden

Berlin – Fußball-Bundesligist Hertha BSC will unter keinen Umständen den Negativ-Rekord von acht Auswärtsniederlagen nacheinander aufstellen.

«Es ist sehr wichtig, unsere Serie zu beenden», sagte Hertha-Trainer Pal Dardai drei Tage vor dem Spiel beim abstiegsgefährdeten FSV Mainz 05. Dardai setzt auf harte Zweikampfführung, um beim Tabellen-15. aus Rheinhessen endlich die Anfälligkeit des Liga-Fünften in fremden Stadien abzulegen. Deswegen legte der Ungar am Mittwoch im Training den Fokus auf das Zweikampf-Verhalten. «Das hat gut ausgesehen. Ich bin sehr zufrieden und positiv gestimmt», sagte Dardai.

Mittelfeldspieler Valentin Stocker musste die Übungseinheiten abbrechen. Wie beim 2:0-Sieg gegen Augsburg am vergangenen Samstag machten dem Schweizer Muskelbeschwerden zu schaffen. Ob Stockers Einsatz am Samstag gefährdet ist, blieb offen. «Ich konnte mir noch kein Urteil erlauben», erklärte Dardai. Fehlen wird in Mainz der gelb-gesperrte Vladimir Darida.

Fotocredits: Maurizio Gambarini
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...