Hockey-Damen erreichen Halbfinale: 2:1 gegen USA

Rio de Janeiro – Die deutschen Hockey-Damen stehen erstmals seit 2008 wieder in einem olympischen Halbfinale. Der Olympiasieger von 2004 gewann sein Viertelfinale mit 2:1 (2:0) gegen den Medaillenkandidaten USA.

Marie Mävers (8. Minute) hatte die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders in Führung geschossen, Lisa Altenburg (14.) erhöhte im Anschluss mit einem Rückhandschuss auf 2:0.

Die stark spielenden Deutschen ließen kaum Chancen der US-Amerikanerinnen zu. Katelyn Falgowski (57.) gelang in der Schlussphase für den Weltranglisten-Fünften lediglich der Anschlusstreffer zum 1:2. Im Halbfinale am Mittwoch spielen die Deutschen gegen Argentinien oder Olympiasieger Niederlande.

Nach dem Halbfinal-Einzug der Herren steht damit auch das zweite Team des DHB in der Runde der besten vier Olympia-Teams. Seit zwei Jahren trainierten die Deutschen Damen nur für dieses Viertelfinale. Das offizielle Olympia-Ziel lautete immer, in diesem Spiel die beste Leistung zu zeigen. Genau das gelang der Mannschaft von Bundestrainer Mülders nun eindrucksvoll. 

Auch die Zielvorgaben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sind durch den doppelten Halbfinal-Einzug vorerst erfüllt. Nun muss nur noch eine Medaille für die Damen oder die Herren her. 

Teamportraits Damen

Fotocredits: Felix Kästle,Felix Kästle
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...