HSV-Profi Holtby vor Start: Gute Form «noch immer da»

Hamburg – Mittelfeldspieler Lewis Holtby sieht den Hamburger SV auch nach der Winterpause auf erfolgreicher Aufholjagd.

«Die gute Form vom Ende der Hinrunde ist noch immer da und unser Teamspirit ist weiter ganz oben», sagte der Profi vom hanseatischen Fußball-Bundesligisten auf der Internetseite des Vereins. Der HSV ist mit 13 Punkten Tabellen-16. In den letzten sechs Spielen vor der Winterpause holten die Hamburger elf Punkte.

Am Samstag (15.30 Uhr) müssen die Norddeutschen beim VfL Wolfsburg antreten. «Uns erwartet ein sehr interessantes Spiel. Wolfsburg hat sich natürlich verstärkt und gute Spieler verpflichtet, aber wir fahren mit breiter Brust dorthin und sind von unseren Qualitäten überzeugt», sagte Holtby.

Der 26-Jährige lobte HSV-Zugang Kyriakos Papadopoulos, mit dem er von 2010 bis 2013 bei Schalke 04 zusammengespielt hatte. «Auf dem Platz ist er ein brutaler Kämpfer und eine fußballerische Bereicherung für uns. Und als Typ ist er im positiven Sinne verrückt – sogar noch verrückter als ich.»

Der HSV muss zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte auf René Adler, Gideon Jung und Pierre-Michel Lasogga verzichten. «René wird nicht zur Verfügung stehen, er hat Probleme mit den Adduktoren», sagte Trainer Markus Gisdol. «Christian Mathenia wird im Tor stehen. Wir müssen realistisch sein: René ist noch nicht in alter Verfassung.» Lasogga laboriert an einer Muskelverletzung, Jung an einer Bänderdehnung. Ob die angeschlagenen Aaron Hunt und Alen Halilovic im Kader stehen, ist unwahrscheinlich.

Fotocredits: Daniel Reinhardt
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...