Hyperpigmentierung durch natürliche Hautalterung

Hyperpigmentierung ist das Auftreten von Pigmentflecken in der Haut. Die Stellen verfärben sich braun bis rötlich, was in der Regel völlig harmlos ist. Betroffene empfinden die Flecken jedoch oft als Schönheitsmakel und möchten Sie entfernen oder aufhellen lassen. Eine besonders häufige Form der Hyperpigmentierung ist das Auftreten von Altersflecken.
lächelnde Frau

Altersflecken sind etwas ganz Natürliches


Zur Hyperpigmentierung kann es kommen, wenn die Hautzellen zu viel Melanin produziert haben. Dieses hauteigene Pigment verleiht ihr normalerweise ihre natürliche Färbung, kann im Falle des Überschusses jedoch zu dunklen Flecken führen. Dies geschieht unter anderem durch die natürliche Hautalterung, die Hormonumstellung in den Wechseljahren oder durch UV-Einstrahlung. Altersflecken, auch Lentigines seniles genannt, treten oft im Gesicht, im Dekolleté und an den Händen auf, weswegen sie für viele Menschen eine kosmetische Beeinträchtigung darstellen. Diese Hautpartien sind häufig der Sonne ausgesetzt und neigen daher bei mangelndem Schutz zu einer erhöhten Melaninproduktion. Um einer Hyperpigmentierung vorzubeugen, sollten Sie daher tagsüber Cremes mit LSF 30 oder höher verwenden. Bereits vorhandene dunkle Pigmentierungen lassen sich mit speziellen Pflegeprodukten und Kuren gut entfernen. So erhalten Sie wieder ein ebenmäßiges Hautbild.

Pigmentflecken erfolgreich aufhellen

Hell- bis mittelbraune Altersflecken können Sie üblicherweise gut selbst behandeln. Mit entsprechenden Salben oder leichten Seren, welche Wirkstoffe wie Vitamin-A-Säure oder Kojisäure enthalten, lassen sich die Flecken abmildern oder sogar gänzlich entfernen. Die betroffenen Hautpartien werden in ihrer Pigmentproduktion gehemmt so dass sie von dem hochwertigen Inhaltsstoffe schonend aufgehellt werden. Da die Produkte zum Teil etwas brennen können empfiehlt es sich zudem eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme zu benutzen, die Ihre Haut beruhigt. Bereits nach vier Wochen zeigen die Pflegemittel erste Ergebnisse und Ihr Teint gleicht sich mehr und mehr aus. Dunkelbraune und besonders hartnäckige Altersflecken können Sie auch von einer professionellen Kosmetikerin behandeln lassen. Diese kann beispielsweise eine wirksame Schälkur auftragen, durch die sich die oberen Hautschichten ablösen. Hierbei kann die Haut jedoch sehr gereizt reagieren und die Heilung mehrere Tage dauern. Hier auf Eucerin.com finden Sie weitere Informationen zu den Hauptursachen von Pigmentfelcken.

Die richtige Pflege für ein harmonisches Hautbild

Auch wenn die bräunlichen Flecken ein natürlicher Teil des Alterungsprozesses sind, lassen sie sich mit entsprechenden Cremes und Kuren leicht behandeln und aufhellen. Verwenden Sie eine optimal auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmte Salbe um Pigmentflecken wirksam zu entfernen und einer künftigen Hyperpigmentierung entgegenzuwirken.

Bildrechte liegen bei: Yuri Arcurs / fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.