Jetzt Strick-Accessoires zulegen

Wer bereits in den Wintern der vergangenen Jahre auf grobe Strickschals, -mützen oder -handschuhe setzte, kann sich in diesem Jahre über prominente Unterstützung in der Modewelt freuen. Denn egal ob Stella McCartney, Marc Jacobs oder AF Vandevorst – sie alle setzen in diesem Jahr auf warme Strickaccessoires.

Dazu gehören etwa Strickschals in Überlänge. Die XXL-Schals werden in verschiedenen Farben und Mustern angeboten. Mit Schals in Gelb, Rot oder Grün sorgt man für bunte Frische im sonst eher grauen Winter, gedecktes Nude, Wollweiß oder helle Pastelltöne hingegen lassen sich leicht kombinieren. Neben den Oversize-Schals sind außerdem Schlauchschals im Trend. Sie lassen sich in Windeseile überstülpen und sind auch jenseits frostiger Temperaturen ein stilsicherer Begleiter.

Auch Strickmützen verschiedenster Designs dürfen in diesem Winter bei keinem Trendsetter fehlen. Hier kann man sich entweder für weich fallende Beanies oder aber für enger anliegende Mützen aus Grobstrick entscheiden. Sie werden etwa mit Loch- oder Zupfmuster, süßen Bommeln, Streifen oder dem typischen Norwegermuster angeboten. Dabei sollte wirklich für jeden das ein oder andere richtige Modell dabei sein.

Welches Accessoire fehlt dabei natürlich noch? Na klar, warme Handschuhe im Strick-Look. Die gibt es entweder als Fäustlinge oder als das gängige Modell: die Fingerhandschuhe.

Mützen, Schals und Handschuhe gibt es nicht nur von Labels der gehobenen Preisklasse, sondern auch von H&M, Zara, Asos, Mango und und und…

Für all jene, die dann noch immer nicht genug haben können vom vielfältigen Stricktrend, gibt es natürlich die weiterhin angesagten Grobstrickpullover im Oversize- oder Retrolook oder auch die guten alten Stricksocken und -strumpfhosen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.