Kanu-Chef stellt Olympia-Blog nach Henze-Unfall ein

Rio de Janeiro – Der deutsche Kanu-Präsident Thomas Konietzko stellt nach dem lebensbedrohlichen Unfall von Slalom-Trainer Stefan Henze vorerst seinen Internet-Blog ein.

Diesen wollte er im Zeitraum der Olympischen Spiele eigentlich täglich befüllen. «Bis nicht feststeht, wie dieser Kampf ausgeht, bitte ich um euer Verständnis, dass ich meinen Blog nicht fortführen kann», schrieb Konietzko in der Nacht zum 13. August an die Kanu-Fans. «Unsere Gedanken sind bei unserem schwer verletzten Trainer und seinen Angehörigen. Betet mit uns oder drückt die Daumen, dass unser Trainer seinen bisher schwersten Kampf gewinnt.» Bei Henze war nach einem Verkehrsunfall mit einem Taxi am Vortag ein schweres Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert worden.

Fotocredits: Bernd Settnik
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...