Keilabsätze Schuhe – der Schuh-Trend im Sommer 2009

Keilabsätze an Schuhen sind der Schuh-Trend im Sommer 2009. Sie zaubern schlanke Beine, sind bequem und man kann sie zu jedem Outfit tragen. Keilabsatz-Schuhe gibt es in allen Farben und aus verschiedenen Materialien, von Kork bis Leder. Ein alter Schuh-Klassiker wird wieder Highlight bei den Damenschuhen.

In diesem Sommer geht gar nichts ohne Keilabsatz. Jede Frau, die auch nur ein wenig die Modetrends verfolgt, trägt Keilabsatz-Schuhe. Ballerinas und Flip Flops ade. Endlich wird’s für die Füße der Damen sexy und bequem. Und auch hier gilt: Karos sind das neue schwarz.

Keilabsätze an Schuhen

Schuhschrank aufräumen ist angesagt Ladys. Die zig verschiedenen Ballerinas können getrost weiter nach hinter geschoben werden. Denn nun brauchen wir Platz für die stylishen Keilabsätze. Ich war ja zugegebenermaßen zunächst skeptisch, ob diese Schuhe halten was sie versprechen. Mittlerweile besitze ich 3 Paar und finde immer mehr Kombinationsmöglichkeiten für diese hübschen Treter. Die Vielfalt ist wirklich unglaublich. In Schuhen mit Keilabsätzen kann man auch getrost 11cm  Absätze tragen. Die durchgehende Sohle sorgt dafür, dass man bequem und sexy läuft 🙂

Schuh-Trend im Sommer 2009

Gut zu Fuß sein ist so eine Sache. Gut, Pumps-erprobte Frauen halten es lange auf hochhackigen Schuhe aus, aber den meisten tun nach wenigen Stunden auf langen spitzen Absätzen die Füße weh. So musste man sich immer zwischen sexy und sportlich entscheiden, was das Schuhwerk angeht. Aber die Keilabsätze zaubern regelrecht schöne Beine und zeigen sich auch deshalb als beliebter Schuh-Trend im Sommer 2009. Außerdem passen sie auch super zum Rockabilly-Chic. Ein großer Dank an dieser Stelle gebührt  Salvatore Ferragamo, der die Schuhe bereits 1936 kreierte und heute damit immer noch die Schuhmode der Damen inspiriert. Noch mehr Informationen findet Ihr hier .

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...