«Kicker»: Geldstrafe für Aubameyang

Dortmund – Borussia Dortmund hat Pierre-Emerick Aubameyang laut «Kicker» für seinen umstrittenen Maskenjubel beim Revierderby beim FC Schalke 04 wie erwartet bestraft.

Wie Sportdirektor Michael Zorc dem Fachmagazin bestätigte, belegte die Vereinsführung den Angreifer mit einer Geldstrafe. «Das war nicht zu tolerieren», wird Zorc zitiert. Über die Höhe der Geldstrafe machte Zorc keine Angaben.

Aubameyang war einen Tag nach dem 3:0 über den Hamburger SV zu einem klärenden Gespräch mit Zorc und Hans-Joachim Watzke geladen worden. Dabei sei der Vorfall «ernsthaft und seriös» besprochen worden. «Er war sich der Konsequenz seines Handelns nicht bewusst», sagte Zorc.

Der zurzeit beste Bundesliga-Torschütze hatte seinen Treffer zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung der Borussia in Gelsenkirchen mit einer Maske seines Privatsponsors Nike gefeiert und damit die Interessen von BVB-Ausrüster Puma verletzt.

Fotocredits: Bernd Thissen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...