Kinofilme der kommenden Woche Teil I

Frau hält SynchronklappeAm kommenden Donnerstag erscheinen in den deutschen Kinos wieder einige Film-Highlights, von denen zumindest einer für den Oscar nominiert wurde. Außerdem: eine witzige deutsche Komödie mit Anke Engelke.

Annie

Ein Film für die ganze Familie:
Annie (Quvenzhané Wallis) ist 11 Jahre alt und lebt mit ihrer impulsiven Pflegemutter (Cameron Diaz) in New York. Das Verhältnis der beiden ist angespannt. Annie versucht ihr Leben deshalb alleine in den Griff zu kriegen. Jamie Foxx spielt den Milliardär und angehenden New Yorker Bürgermeister Will Stacks, der sich als kinderliebend inszeniert. Schnell nimmt er Annie bei sich auf. Sowohl Annie als auch Will sind davon wenig begeistert. Doch Annies liebevolle und optimistische Art macht aus dem knallharten Unternehmer schnell einen liebenswerten Kandidaten für das Bürgermeisteramt.

Filmdetails:

Musical/Familienkomödie, FSK 0, Produktionsjahr 2014, USA, Filmstart: 15. Januar 2015, Länge: 1:57 Std

Frau Müller muss weg

Bei einem Zusammentreffen der Klassenlehrerin Frau Müller (Gabriele Maria Schmeide) und besorgten Eltern geht es richtig zur Sache. Schlechte Noten und schwache Leistungen haben die Eltern bei ihren Kindern zu bemängeln und da kann es nur einen Grund für geben: Frau Müller. Die zielstrebige Jessica Hövel (Anke Engelke) stellt sich als Elternsprecherin bereit, die Sorge hat ihr Kind könne das Gymnasium mit einem schlechten Übergangszeugnis nicht erreichen. Andere Eltern wiederum beklagen sich über vernachlässigte oder gemobbte Kinder. Doch Frau Müller ist nicht bereit die Klasse abzugeben. Vielmehr konfrontiert sie die Eltern mit dem schlechten Verhalten ihrer Kinder. Plötzlich müssen sich die Eltern für ihr Versäumen in der Erziehung rechtfertigen.

Filmdetails:

Komödie, FSK 6, Produktionsjahr 2015, Deutschland, Filmstart: 15. Januar 2015, Länge: 1:27 Std

Der große Trip – Wild

Cherly Strayed (Reese Witherspoon) musste innerhalb weniger Monate zwei große Schicksalsschläge hinnehmen: Erst verstarb ihre geliebte Mutter (Laura Dern), dann zerbrach ihr Ehe an Cheryls Heroinsucht. Das ist genug. Cheryl entschließt sich ihr Leben auf den Kopf zu stellen und begibt sich auf eine 1800 Kilometer lange Wanderung entlang des Pacific Crest Trails an der Westküste der USA.
Durst, Hunger und Hitze treiben sie an den Rand ihrer körperlichen Kräfte, die sie mit ihrem neugewonnenen Mut besiegt. So übersteht sie auch die ein oder andere gefährliche Begegnung mit einem Raubtier. Die neuen Erlebnisse haben Cheryl verändert.
Reese Witherspoon wurde für ihre One-Woman-Show für einen Oscar nominiert.

Filmdetails:

Drama/Biographie, FSK 12, Produktionsjahr: 2014, USA, Filmstart: 15. Januar 2015, Länge: 1:56 Std

Bild: Amir Kaljikovic – Fotolia

Kinofilme der kommenden Woche Teil I: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.