Klinsmann rät Stürmer Wood zum Verbleib beim HSV

Hamburg – Jürgen Klinsmann rät Stürmer Bobby Wood, über die Saison hinaus bei Fußball-Bundesligist Hamburger SV zu bleiben.

«Für ihn ist der HSV nicht einfach nur eine Durchgangsstation», sagte der frühere Nationaltrainer der USA der «Hamburger Morgenpost». Klinsmann hatte Wood 2013 zum Nationalspieler befördert. «Bobby sollte nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Er muss jetzt für ein paar Jahre Konstanz zeigen und dann kann man schauen. Der HSV tut ihm gerade gut. Er braucht das Wohlfühlumfeld», meinte Klinsmann.

Interesse an Wood sollen Clubs aus der englischen Premier League signalisiert haben. Der 24 Jahre alte Stürmer hat gerade erst seinen Berater (von Robert Schneider zu Volker Struth) gewechselt. Der auf Hawaii aufgewachsene Amerikaner besitzt einen Vertrag bis 2020 beim HSV und soll laut «Sport Bild» über eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund zehn Millionen Euro verfügen. Wood ist mit fünf Toren derzeit treffsicherster HSV-Spieler.

Fotocredits: Axel Heimken
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...