Köln bestätigt Gespräche mit 96-Manager Heldt

Köln – Der 1. FC Köln hat erste Gespräche mit Horst Heldt als möglichem Nachfolger von Jörg Schmadkte geführt.

«Ja, wir hatten Gespräche mit Horst Heldt wie auch mit anderen Kandidaten. Nun werden Gespräche mit Hannover 96 folgen. Unser Vorstand wird nun über weitere Schritte beraten», erklärte Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle «bild.de», wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC.

Bereits in der vergangenen Woche war das Interesse des abstiegsbedrohten Clubs an einer Verpflichtung des Managers vom Bundesliga-Konkurrenten Hannover 96 bekannt geworden. Heldt hatte nach dem 1:1 der Niedersachsen am Freitag gegen den VfB Stuttgart sein Interesse signalisiert. «Das ist eine außergewöhnliche Situation für mich, deshalb muss ich das Gespräch führen», sagte Heldt. «Ich muss mir das anhören.»

Ob es eine schnelle Entscheidung gibt, ist offen. Bisher hatte 96-Clubchef Martin Kind erklärt, er wolle den bis 2020 an den Verein gebundenen Heldt nicht ziehenlassen.

Fotocredits: Swen Pförtner
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.