Köln-Trainer Stöger sieht keine Probleme für Kessler-Einsatz

Köln – Chefcoach Peter Stöger sieht keine Probleme für den Einsatz von Torhüter Thomas Kessler in der Fußball-Bundesligapartie des 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg.

«Er sollte spielen können», sagte der Österreicher Stöger über den 31-jährigen Kessler. Der aktuelle Ersatz von Stammkeeper Timo Horn hatte sich am Dienstag im Training leicht am Finger verletzt. Ob Neven Subotic, Leihgabe von Borussia Dortmund, gegen die Niedersachsen zum Kader gehören wird, ist offen.

Dass die Wolfsburger als Tabellen-14. klar hinter seiner Auswahl (Platz sieben) liegen, will Stöger nicht als Gradmesser für die Leistungsfähigkeit des Gegners heranziehen. «Für uns ist es wichtig, dass wir uns nicht blenden lassen von etwas, das auf den ersten Blick gut für uns sein könnte», betonte der 50-Jährige. Der letzte Erstliga-Heimerfolg des FC gegen Wolfsburg liegt allerdings lange zurück: Am 8. April 2006 gab es in Müngersdorf ein 3:0.

Fotocredits: Torsten Silz
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...