Korsetts als Trend des Winters

Korsett von frz. corset, ursprünglich Diminutiv von altfrz. cors „Körper“  war schon im frühen 16. Jahrhundert en vogue bei den Frauen und natürlich auch den Männer. Die Korsetts sollen vor allem eins: die Phantasie der Geschlechter anregen und eine gute Figur zaubern.

Die weibliche Figur wird durch seitliche und hinten angebrachte Spiralfederstäbe in Form gebracht und ganz eng eingeschlossen, wobei die Schultern frei liegen. Die Brust wird durch das Dessous vorteilhaft nach oben angehoben.

Heute, wie damals tragen die Frauen das Korsett als Modetrend über, aber auch unter der Kleidung. Madonna hat uns in den 80er Jahren mit dem berühmt berüchtigtem Korsett von Gaultier vorgemacht, das Korsetts als Damenmode getragen sehr sexy aussehen können.

2009 sind die engeformten Korsetts wieder der Trend –  nur die Tragweite des Korsetts entspricht nicht annähernd der des 19. Jahrhunderts.

Getragen wird das Korsett nun auch als Modestück zum Abendkleid oder zur Bluse. Pure Sinnlichkeit und Verführung entfaltet die Korsage nur am Körper einer Frau.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...