KSC startet mit Slomka in die Rückrunden-Vorbereitung

Karlsruhe – Bei winterlichem Wetter hat der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Karlsruher SC das erste Training unter seinem neuen Trainer Mirko Slomka absolviert. Der Niedersachse konnte sich dabei einen ersten Eindruck von 27 seiner Profis verschaffen.

Beim Auftakt fehlten Torhüter René Vollath (Magen-Darm) und Verteidiger Matthias Bader wegen Krankheit sowie der Kameruner Franck Kohm (Nationalmannschaft) und der Franzose Gaétan Krebs (Reha nach Kreuzband-OP).

Stürmer Florian Kamberi, der unter einem Knorpelschaden im Knie leidet, absolvierte das Training dagegen komplett. Der 49-jährige Slomka war kurz vor Weihnachten als Nachfolger von Tomas Oral verpflichtet worden und soll den KSC vor dem Absturz in die 3. Liga bewahren.

Fotocredits: Uli Deck
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...