Ksia Berlin – Designerin auf der Öko-Überholspur

Ksia Berlin ist eines der jungen Labels, die momentan auf dem Durchbruch sind. Erst Anfang 2010 wurde die Marke gegründet und schon heute haben die Kreationen der Designerin großes Ansehen. Leder ist momentan total im Trend, dennoch denkt man bei diesem Wort nicht gleich unbedingt an die ausgefallensten Accessoires. Doch Ksia bringt ganz neuen Wind in die Modeszene, denn ihre Entwürfe sind BIO.

BIO ist mittlerweile ein ziemlich umstrittener Begriff geworden, da viele es mit „hipp sein“ oder schicken, jungen Müttern verbinden. Doch Ksia ist anders, denn man merkt sofort, dass das Label keinen Trend verfolgt, sondern langlebige Accessoires herstellen möchte. Die Lederwaren umfassen Taschen, Anhänger und vieles mehr.

Ksia Berlin – Öko-Leder in zeitlosem Design

Ksia Berlin stellt Accessoires aus pflanzlich gegerbten Leder und auch sonst umweltfreundlichen Stoffen aus Deutschland her. Keine billigen Auslandsproduktionen, keine unnötigen Transportmittel und auch kein frühzeitiges Ende teurer Lederprodukte.

Ich selbst hatte die Ehre, im Rahmen der Fashion Week, die Lederkreationen von Ksia berühren zu dürfen und muss sagen, obwohl ich viel Leder besitze, dieses ist anders. Es ist weicher und fühlt sich an, wie eine zweite ganz zarte Haut. Die Farben der Taschen sind teilweise gefärbt, teilweise aber auch natürlich erhalten (Oliv und andere Schlammtöne). Die Entwürfe der Designerin sind einzigartig, da sie schlicht, aber zugleich auf ihre Art extravagant wirken.

Bei der Herstellung der Kreationen wird ausschließlich Öko-Strom verwendet und auf Flüssigkleber wird ganz verzichtet.

Das Label möchte Trendbewusstsein und Nachhaltigkeit verbinden. Die Designerin arbeitet mit klaren Linien und wenigen Details, damit die Zeitlosigkeit der Entwürfe gesichert bleibt. „Gut aussehen und dabei Gutes tun“ heißt das Motto des Labels Ksia Berlin.

Gefertigt werden von Ksia Schlüsselanhänger, Schmucktaschen, Beuteltaschen, Clutch-Taschen und viele weitere Modelle.

Hier geht es zur offiziellen Homepage und zu einem Ksia Online Shop und Blog, so bleibt man immer Up-to-Date.

Ksia wurde 2010 von der Designerin Kasia Erhardt gegründet. Diese entschied sich, nach einem Modedesign- und Architekturstudium und einem längerem Aufenthalt in New York, die Tradition ihres Urgroßvaters weiterzuführen, der vor mehr als 100 Jahren Lederwaren bei Leipzig herstellte.

Ksia auf der Fashion Week 2010

Ksia will sich auf dem Modemarkt etablieren und welches Event wäre besser für Werbung, als die Fashion Week. Im Rahmen der 5tägigen Veranstaltung zeigte die junge Designerin ihre Kreationen im GreenShowroom im Hotel Adlon, aber auch im sieben&siebzig Eco-Showroom in Mitte. Dort gab es am 9. Juli ein Brunch im kleinen Rahmen. Die interessierten Leute konnten sich neben Ksia unter anderem auch von der Yoga-Kollektion der österreichischen Marke „Grüne Erde“ ein Bild machen. Neben diesen beiden Attraktionen stand auch sonst alles unter dem Motto Öko. Das Modedesigner-Duo Vilde Svaner war ebenfalls mit ihren schlichten, urbanen und kreativen Kreationen dabei. Auch Öko-Food und Naturkosmetik überzeugte die Besucher im Eco-Room.

Öko-Designer aus Überzeugung braucht die Welt, denn die Mode spiegelt nicht nur den Lauf der Zeit wieder, sondern birgt auch viele Vorteile für die Käufer in sich.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.