Kurze News über Karl Lagerfeld – über Musen und PC-Spiele

Man muss ja immer im Gespräch bleiben, so hält es auch Karl Lagerfeld. Es kursieren Gerüchte über die mögliche neue Muse des Mode-Zaren. Außerdem hat der gute Mann einen virtuellen Auftritt im umstrittenen PC-Spiel „Grand Theft Auto IV (kurz GTA genannt)“.

Der Mann umgibt sich ja gerne mit schönen Damen, muss wohl an seinem Beruf liegen 😉 Nach Claudia Schiffer, Kate Moss oder Irina Lazareanu, um nur einige aufzuzählen, verkündete der Designer Ende 2007: „Amy Winehouse ist eine Stil-Ikone“ und ließ Ende letzten Jahres seine Models zum Teil mit toupierten Haaren und dickem Lidstrich über den Laufsteg tänzeln. Amys charakteristische Turmfrisur erinnert den Mode-Designer und einige andere Leute ein bisschen an Brigitte Bardot der späten Fünfziger Jahre, aber sonst sehe ich da ja so gar keine Ähnlichkeit 😉

Nun jedenfalls heißt es bei n-tv , es gäbe Interesse an einem Vertrag mit der Tochter von Curt Cobain und Courtney Love – na das wäre ja mal was 😉

Spaß mit Karl Lagerfeld 😉
Des Weiteren hat Lagerfeld wohl im gerade erscheinenden „Grand Theft Auto IV“ einen virtuellen Auftritt als Radio-DJ übernommen, angeblich hat er auch Teile der gespielten Musik höchstselbst ausgewählt. Es heißt weiter, er sei „lieber Teil eines Videospiels, als es selbst zu spielen.“
Ich finde das super und stelle mir Lagerfeld mit ungefähr dreißig Ringen an den Händen vor, die melodisch klimpern, während er bissig seine virtuelle Radio-Show moderiert.

Was immer der Herr Lagerfeld so macht und sagt, man kann es mögen oder nicht, aber eins muss ich ihm lassen: Der Mann hat ja so Recht, wenn er sagt (ich zitiere frei) „Ja also, Ringe kann man ja nie genug haben!“

😉 Weiter so!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.