Lange Röcke und Kleider als Herbsttrend

Auch wenn Minirock-Liebhaberinnen selbst bei eisigen Temperaturen im Winter noch auf die kurzen Röcke setzen, sollten Trendsetter schon mal auf einen neuen Herbsttrend schauen: Denn Röcke, die mindestens kniebedeckend, besser aber noch wadenlang sind, gesellen sich in die Reihe der Fashion-Lieblingsstücke für den bevorstehenden Herbst.

Wie gesagt, die Devise steht bei diesen Röcken bzw. Kleidern ganz im Sinne von „Weniger (Haut) ist mehr“, sprich: Knielange Röcke sind gut, noch längere Röcke sind besser. Ansonsten ist fast alles erlaubt. Die langen Röcke und Kleider können ganz im angesagten 50s-Look geschnitten sein und die Waden ein wenig umspielen. Dabei sind vor allem leichte Stoffe, wie Seide oder Tüll ganz besonders gefragt. Etwas wärmender ist der altbewährte und zeitlose Tweedstoff. Wenn man darunter bei kühleren Temperaturen noch eine Strumpfhose tragen möchte, sollte man sich für einen natürlichen Beigeton (ähnlich der Hautfarbe) oder aber für Schwarz entscheiden.

Die Muster der langen Kleider sind in diesem Herbst besonders variantenreich. Ob schnörkelig-graphische Aufdrucke, Blumen oder sogar Animal Prints – was der Trägerin gefällt, darf auch gern auf dem Kleid zu sehen sein. Besonders elegant sind schmale Streifen oder ganz einfach Röcke und Kleider in uni, etwa in Nachtblau oder Schwarz.

Ein Vorteil der stilvollen Kleider ist garantiert auch ihre Kombinationsfähigkeit mit Jacken und Mänteln, die im Herbst und Winter angesagt sind. Ein kurz geschnittener Blazer passt super über ein langes A-förmiges Kleid. Trenchcoats und taillierte Mäntel in Kontrastfarben lassen sich ebenso gut über langen Röcken und Kleidern tragen. Besonders betonen kann man den Look schließlich mit Taillengürteln (z.B. von Mango) und – zumindest an wärmeren Herbsttagen – sexy Pumps.

Es spricht also vieles dafür, einmal die längeren Rockvarianten auszuprobieren. Den Mini kann man ja dann im Frühling wieder tragen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.