Leipzig ohne Augustin, Forsberg und Bernardo gegen Wolfsburg

Leipzig (dpa) – RB Leipzig muss im Bundesliga-Auswärtsspiel am Dienstag beim VfL Wolfsburg (18.30) auf drei Leistungsträger verzichten.

Neben den immer noch an den Folgen einer Bauchmuskelzerrung laborierenden Regisseur Emil Forsberg müssen die Sachsen auch den Angreifer Jean Kevin Augustin und Abwehrmann Bernardo ersetzen. Beide meldeten sich krank. Dafür kann Trainer Ralph Hasenhüttl wieder auf die beim 2:2 am Samstag gegen den FSV Mainz 05 fehlenden Naby Keita und Dayot Upamecano zurückgreifen.

Angesichts der durch die Champions League geprägten stressigen vergangenen Wochen kündigte Hasenhüttl erneut eine Rotation an. Er wolle Spielern, die sehr oft durchgespielt haben, eine Pause geben. Zu diesen gehört Abwehrspieler Lukas Klostermann. Wer ihn auf der rechten Abwehrseite ersetzen könnte, ließ der Trainer offen. Stefan Ilasanker, Konrad Laimer, Dominik Kaiser oder Benno Schmitz seien Alternativen, sagte Hasenhüttl. Er erwartet beim VfL ein sehr intensives Spiel gegen einen Gegner, der sich zuletzt sehr stabilisiert hat. «Wer gegen Borussia Mönchengladbach 3:0 gewinnt, kann nicht ganz so schlecht sein», sagte der Öterreicher.

Fotocredits: Jan Woitas

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.