Männermode 2010

Schwarz hat fürs Erste ausgedient, denn die neuen Männer Modetrends im Frühling und Sommer 2010 sprechen andere Bände. Farbige und helle Stoffe stehen ganz vorne an und bestimmen die warmen Jahreszeiten.

Auf den Laufstegen wurde gezeigt, dass im nächsten Jahr, ähnlich wie die aktuelle Mode von Matthew Williams (Kollektion bei H & M), vor allem Farben wie Orange, Türkis oder aber teilweise Rosé und Pink dominieren, welche allesamt mit hinreichenden Weißtönen kombiniert werden. Auch die Farbe Rot steht hoch im Kurs- Egal ob ein rot schimmernder Anzug (wie ihn beispielsweise Gucci vorgestellt hatte), ein schlichtes Oberteil, ein kesses Sakko (Ferragemo), oder ein knallrotes Hemd.
Ein weiterer Trend, der uns wieder Heim suchen wird, sind die Hochwasser Hosen, für welche auf der Pariser Fashion Show propagiert wurde – Ein Klassiker, der bei den Meisten wohl auf Widerwillen und Missgunst stoßen wird. Dennoch zeigten Dior, Kenzo, Dries van Noten und Co, dass sie sich in dieser Sache einig sind und lobpreisen diesen Style in höchsten Tönen. Diese gewöhnungsbedürftige Hose wird zwischen zwei bis fünf Zentimetern über den Schuhen enden und ist damit sicherlich nichts für jedermann. Mehr anfreunden kann Man(n) sich da freilich mit dem Kompromiss eines hochgekrempelten Schlags, wie es Frauen ebenfalls tragen.

Auch Casualwear ist für den modernen Mann ein Muss. Zerrissene Jeans sind im Frühling/Sommer 2010 unvermeidbar und gehören ohne jeglichen Zweifel in das Szenebild des urbanen Lifestyles.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.