Manege frei für die Sommermode 2012

bunte Blazer auf einer StangeDer Modezirkus 2012 zeigt sich so, wie man sich eine Manege vorstellt. Ein bunt gemischtes Sammelsurium von Trends und Farben. Einige davon überzeugen durch einen perfekten Schnitt, andere wiederum fallen mehr durch ihre schrille Aufmachung auf. Egal, welche Mode man bevorzugt, im Sommer 2012 findet mit Sicherheit jeder seine ganz persönlichen Favoriten.

Blazer und Hosen

Was als schickes Beiwerk in dieser Saison auf keinen Fall fehlen darf, ist der Blazer. Ob er nun als Boyfriend-Blazer lässig zur Jeans und T-Shirt getragen wird, ganz elegant in taillierter Form oder auch als Jackenersatz zum luftigen Sommerkleid – ohne Blazer geht es in der Mode nicht. Die Damenwelt wird ihren Sommerblazer in diesem Jahr in frischen Farben, mit romantischen Blumenmustern oder auffälligen Drucken tragen. Auch in der Herrenmode ist der Blazer gerne und oft gesehen. Dort vorwiegend in heller Farbgebung und leichter, sommerlicher Verarbeitung. Modisch mutige Herren tragen zum angesagten Sommerblazer geradlinige, eng geschnittene Röhrenjeans. Alternativ fallen auch Chinos durchaus positiv auf. Neu in diesem Sommer sind Farbexperimente an den Beinen der Männerwelt. Herren-Chinos gibt es in allen erdenklichen bunten Farben. Wer sich traut, setzt auf Colour-Blocking und trägt zur knallbunten Hose gleich noch einen schrillen Schal in einer völlig anderen Farbe. Ein leuchtendes Blau und Korallenrot vertragen sich in der diesjährigen Mode prächtig. Auch Gelb und Grün sorgen nicht für Unstimmigkeiten.

Fröhliches Farbenspiel

Was in der Männermode als zögerlicher Anfang seinen Lauf nimmt, kann die Damenwelt schon lange. Frauen verstehen das Spiel mit den Farben bestens. Schuhe, Hosen, Tuniken, Jacken – was auch immer man trägt, es darf bunt sein. Muss aber nicht. Gerade die in dieser Saison so gern getragenen Meeresfarben kann man wunderbar mit Perlmutt oder einem strahlenden Weiß kombinieren. Das Thema Meer wird auch in den Accessoires gerne aufgegriffen. Eine Muscheltasche kann ganz leicht zur Lieblingsbegleitung werden. Zu mädchenhaft? Auf keinen Fall. Im Sommer darf aus der toughen Frau, die sich im Winter gerne mit Uniform Mode sehen ließ, ruhig wieder ein junges Mädchen in zartem Kleid mit Blumenmuster werden. Der Blick zu den Füßen und auf hohe, sexy High-Heels zeigt, dass sich hinter der kindlichen Fassade vielleicht doch ein Vamp verbirgt.

IMG: Mee Ting – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...