Marine-Look für Männer

Die Modetrends für Männer sind denen der Frauen bekanntermaßen häufig sehr ähnlich. Auch der Marine-Look, der im Moment bei den Damen wieder ein absoluter Modetrend ist, schließt sich dem an. Trendsetter können sich also ebenfalls wieder vom maritimen Look inspirieren lassen.

Das Erkennungsmerkmal No. 1 des Marine-Looks ist ein Kleidungsstück, das schon seit längerem unschlagbar beliebt ist: Das Ringelshirt. Im Marine-Look kommt es typischerweise (dunkel-)blau-weiß-gestreift vor. Ob man sich derzeit noch für einen langärmeligen leichten Pullover, für Dreiviertelärmel oder aber für ein legeres (Polo-) Shirt entscheidet, spielt keine Rolle.

Auch die Farbwahl bei den Hosen bleibt beim Marine-Look auf blau und weiß beschränkt. Am besten passen zum Matrosen-Stil zurzeit wohl Chinos. Sie sind etwas bequemer geschnitten, aber trotzdem auch für förmlichere Anlässe gut geeignet. Typisch für Chinos ist die klassische Bügelfalte. Im Sommer eignen sich Bermudashorts als leichtere Alternative. Diese dürfen gern auch gekrempelt werden. Trendiges Weiß unterstreicht auch hier die sommerliche Bräune.

Das wohl am besten geeignete Schuhwerk für diesen Trend sind Loafers. Sie sind einfach stylish, im Moment absolut angesagt und lassen jedes Outfit gleich etwas eleganter aussehen. Alle Männer, die Mut zu Accessoires zeigen möchten, sollten sich passenderweise eine Beutelbag zulegen. Denn die ist nicht nur praktisch, sondern ergänzt den Marine-Look auch noch perfekt. Zum Schutz vor hochsommerlichen Sonnenstrahlen ist bei diesem Stil etwa eine Pilotenbrille bestens geeignet.

Namhafte Labels, die in ihrer Frühlings-/ Sommerkollektion auf den Marine-Look setzten, waren neben Tommy Hilfiger etwa Hugo oder Guido Maria Kretschmer. Angeboten werden viele Trendstücke im Look auch bei Frontline oder C&A.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...