Modeherbst 2011 H&M

Im Gegensatz zu der bunten Farbauswahl im Sommer 2011 geht es im Herbst von H&M eher bedeckt zu.

Sehr erdgebunden kommen die Trends in Brauntönen, Creme, Burgunderrot und Camel daher und es wird eine Zeit, in der wir mit den gefärbten Blättern der Bäume konkurrieren. Am besten werden jene mit Beerentönen kombiniert, die dem Look zur Perfektion verhelfen.

Die Designer, vom Fieber der 70er Jahre infiziert, kreierten Stücke, die vor schlichter Klassik nur so strotzen. Ganz oben auf der IN-Liste stehen weite Hosen, längere Röcke, Zopfpullover und süße Blusen mit Spitzenkragen.

„Mir gefällt diese Kollektion deshalb besonders gut, weil sie so tragbar ist, gleichzeitig aber ganz erwachsen, zeitgemäß und voller modischer Attitüde. Bei den meisten Kleidungsstücken handelt es sich um Modeklassiker, die sich in dieser Saison mit neuer Silhouette, Schnittführung oder einfach einem frischen Styling präsentieren.“ Von der kommenden Kollektion sichtlich angetan ist auch H&M-Chefdesignerin Ann-Sofie Johansson, die sich fast schon schwärmerisch über den Modeherbst 2011 äußert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...