Müller, Ekdal und Lasogga wieder angeschlagen

Hamburg – Fußball-Bundesligist Hamburger SV sorgt sich um seine Hoffnungsträger. Ausgerechnet die Rekonvaleszenten Nicolai Müller und Albin Ekdal, die nach mehrwöchiger Verletzungspause im letzten Punktspiel gegen den VfL Wolfsburg für ein Comeback eingeplant sind, mussten das Training abbrechen.

Ebenso erging es Pierre-Michel Lasogga. Der Stürmer, der am vorigen Samstag durch sein spätes 1:1 bei Schalke 04 dafür gesorgt hat, dass der HSV per Heimsieg über Wolfsburg den direkten Klassenverbleib perfekt machen kann, klagte über Oberschenkelprobleme. Müller verließ den Trainingsplatz mit einem dick bandagierten Knie, Ekdal ließ sich intensiv behandeln. Vom HSV gab es vorerst keine Aussagen über die Schwere der Verletzungen, das Trio sollte zunächst untersucht werden.

Fotocredits: Daniel Bockwoldt
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...