Nach 0:8-Niederlage in München: HSV schottet sich ab

Hamburg – Einen Tag nach der peinlichen 0:8-Niederlage bei Rekordmeister Bayern München versteckt sich Fußball-Bundesligist Hamburger SV. Der größte Teil der Mannschaft zeigte sich erst gar nicht am Sonntagvormittag.

Trainiert wurde im Kraftraum im Stadioninneren, um nicht Fans und Journalisten Rede und Antwort stehen zu müssen. Nur eine kleine Gruppe lief weit entfernt von den wenigen Zuschauern. Die Zuwegung zu den Parkplätzen war größtenteils gesperrt. Selbst die Verantwortlichen, die sich sonst am Tag nach Spielen den Fragen der Medien stellen, erschienen diesmal nicht.

Fotocredits: Andreas Gebert
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...