Neuer: Bayern-Rivale auf Dauer bleibt BVB

München – Für Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer bleibt unabhängig von der starken Premierensaison von RB Leipzig Borussia Dortmund der erste Rivale des FC Bayern München.

«Ich glaube nicht, dass RB schon in den kommenden drei, vier Jahren schaffen kann, was Dortmund in den vergangenen Jahren gezeigt hat. Unser Konkurrent auf Dauer bleibt Dortmund», sagte der 30 Jahre alte Neuer im «Kicker»-Interview. Der BVB konnte zuletzt vor dem FC Bayern die deutsche Meisterschaft erringen (2011 und 2012).

Neuer erwartet jedoch am Mittwoch (20.00 Uhr) in München ein Spitzenspiel auf Augenhöhe gegen Leipzig. «Sie stehen verdient da oben», sagte der Bayern-Torwart über den Aufsteiger. Bei jeweils 36 Punkten führt der Rekordmeister die Tabelle nur wegen der besseren Tordifferenz vor den Sachsen an. Neuer sieht seine Mannschaft in dem ersten direkten Duell als Favoriten «Wir haben ein Heimspiel.»

Der Weltmeister positioniert sich in dem Interview deutlich gegen die Anfeindungen von RB Leipzig wegen des finanzkräftigen Sponsors Red Bull. «Es ist schlimm, wenn der Leipziger Mannschaftsbus wie in Leverkusen mit Farbbeuteln beworfen wird. Dieses Verhalten ist respektlos gegenüber den Leipziger Spielern, dem Trainerteam um Ralph Hasenhüttl und Sportdirektor Ralf Rangnick, die dort alle superprofessionell arbeiten», sagte Neuer.

Fotocredits: Ina Fassbender
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...