Neuzugang Walace erstmals im HSV-Training

Hamburg – Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Walace hat am Dienstag erstmals am Training des Bundesligisten Hamburger SV teilgenommen.

Bei nasskaltem Wetter hielt sich der mit warmer Jacke und Pudelmütze angetretene Olympiasieger von Rio 2016 bei seiner Auftakteinheit noch etwas zurück. Er war am Vortag für knapp zehn Millionen Euro von Gremio Porto Alegre bis 2021 verpflichtet worden.

Walace soll beim HSV die Probleme im defensiven Mittelfeld beheben. Ein Einsatz im Heimspiel am Freitag gegen Bayer Leverkusen kommt nach Aussage von HSV-Trainer Markus Gisdol aber noch nicht in Betracht. Der 21-Jährige soll sich erst einmal eingewöhnen.

Von den Edelreservisten, die der HSV gerne noch abgeben würde, fehlte Nabil Bahoui im Training. Der schwedische Nationalspieler bleibt damit bis zum Transferschluss am Dienstag ein Kandidat für einen Transfer. Der ebenfalls wechselwillige Mittelfeldakteur Aaron Hunt nahm hingegen an der Einheit teil.

Fotocredits: Axel Heimken
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...