Nextbike – Mietfahrräder rund um die Uhr

Mietautos sind bekannt. Für alle Sportfanatiker, Umweltfreunde und Sparfüchse sind aber Mietfahrräder eher das Richtige. Der 24-Stunden Fahrradverleih nextbike ist Marktführer auf dem Gebiet und bekannt für seine kostengünstigen Angeboten. Ursprünglich in Leipzig gegründet, bietet das Unternehmen heute einen Fuhrpark von 15.000 Rädern in neun Ländern.

Der nextbike Fahrradverleih – in sechs Schritten

1. An einem der Ausleihterminals, bei nextbike online, der Hotline oder App registrieren. Tipp für Familien: auf ein Konto können vier Räder gebucht werden.
2. Bezahlung per Kreditkarte (sofortige Kontenfreischaltung) oder Lastschrift (Freischaltung nach drei Tagen) auswählen.
3. Ein Guthaben von acht Euro anlegen.
4. Fahrrad aussuchen, dann per Hotline, am Terminal oder über die App das Kennzeichen angeben – ganzjährig und jederzeit.
5. Mit dem mitgeteilten Code das Fahrradschloss öffnen.
6. Rückgabe: das Fahrrad an einer nextbike Station sicher anschließen und die Rückgabe über die Hotline, die App oder am Terminal bestätigen.

Preise, Rabatte und besondere Angebote

Der Standardtarif beträgt ein Euro pro Stunde – der maximale Tagestarif sind acht Euro. Inhaber der nextbike Kundenkarten, genannt RadCard (für acht Euro Jahresgebühr online erhältlich), erhalten 50 Prozent Rabatt. Mit Erwerb der RadCardPlus (acht Euro im Monat) können zusätzlich Fahrräder für vier Stunden kostenlos ausgeliehen werden. Die Reservierung von Fahrrädern ist online möglich. Weitere Angebote beinhalten:
– Anbindung an der ÖPNV: Inhaber einer Zeitfahrkarte bekommen an einigen nextbike Stationen Rabatt.
– Kooperation mit Tourist-Informationen: Ausleihe und Rückgabe sind auch bei diversen Tourist-Informationen möglich.
– Kooperation mit carsharing Firmen: Kunden der Anbieter DriveNow und teilAuto profitieren von Rabatten sowohl beim Fahrrad-, als auch beim Autoverleih.
– Sonderangebot für Firmen: Unternehmen können Werbung schalten und nextbike Räder langfristig zu ihrem Fuhrpark hinzufügen
Achtung!: Über die Wintermonate sind die nextbike Stationen nur in einigen Städten in Betrieb.

Beliefert wird nextbike unter anderem mit Rädern der Firma MIFA AG aus der Unternehmensgruppe von Carsten Maschmeyer.

nextbike Fahrradverleih – die Mobilität der Zukunft

Mit einem Fahrrad steht man nie im Stau, man schont die Umwelt, spart Spritkosten und bewegt sich: Und wer kein eigenes Rad hat, kann sich kostengünstig bei nextbike eines leihen. Ob manuell, telefonisch oder mit dem Smartphone – der Radverleih ist kinderleicht und obendrein noch kostengünstig.

Image: amandare – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...