Noch immer keine Spielgenehmigung für Wolfsburgs Dejagah

Wolfsburg (dpa) – Auch knapp drei Wochen nach der Bundesliga-Rückkehr von Ashkan Dejagah hat der VfL Wolfsburg immer noch keine Spielgenehmigung für den 30-Jährigen.

Der VfL hatte den Wolfsburger Meisterspieler von 2009 kurz vor dem Ende der Transferfrist Ende Januar vom Al-Arabi Sports Club aus Katar verpflichtet. In der Folge hatte der VfL aber vergeblich auf noch fehlende Dokumente vom katarischen Verband gewartet und deshalb den Weltverband FIFA eingeschaltet und die Deutsche Fußball Liga um Hilfe gebeten.

Hätte sich der katarische Verband vor Ablauf von 15 Tagen nicht bei der FIFA gemeldet, wäre Dejagah automatisch am Samstag bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr) erstmals spielberechtigt gewesen. Offenbar ist genau dies aber nach Angaben eines VfL-Sprechers geschehen, weshalb die FIFA nun über den Fall entscheiden muss.

Fotocredits: Peter Steffen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...