Nude-Dessous

Wer kennt ihn nicht, den unansehnlichen Anblick einer Frau, die die Farbe ihrer Dessous nicht denen ihrer Kleidungsstücke angepasst hat; Die einen schwarzen BH unter ein weißes T-Shirt zieht oder einen roten Slip unter einen roséfarbenen Rock?! Ein absolutes modisches NO-GO!!!



Um einen solchen Fauxpas zu vermeiden sollten im weiblichen Kleiderschrank stets Dessous in Nudetönen vorhanden sein, durch die ein unschönes Durchschimmern verhindert wird.
Genau diese Farbgebung ist so entscheidend, denn wen interessiert es wirklich, welches Muster der BH heute hat oder durch welche Motive das Höschen geziert wird? Eine weiße Bluse in Kombination mit einem auffälligen Büstenhalter ist nicht sonderlich optimal gewählt!
Die nudefarbenen Varianten werden meist aus Microfasern gefertigt und die vorhandenen Nähte sind dezent und äußerst flach eingearbeitet. Dadurch wird garantiert, dass sich nichts unter der gewählten Kleidung abzeichnet und man das Privatleben der Unterwäsche für sich behält.

Beim Kauf sollte unbedingt auf die perfekte Passgenauigkeit geachtet werden, denn nur dadurch ist ein optimaler Halt der Brust gesichert. Sitzen die beiden Teile beispielsweise zu eng, so zeichnen sich auch die Nude-Dessous unter der Kleidung ab. Also Augen auf beim BH-Kauf 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...