OAR steht nach 4:0 gegen USA im Viertelfinale

Pyeongchang – Starspieler Ilja Kowaltschuk hat die Olympischen Athleten aus Russland (OAR) als erstes Eishockey-Team bei den Winterspielen in Pyeongchang in das Viertelfinale geschossen.

Der frühere NHL-Stürmer traf im Prestigeduell gegen die USA beim 4:0 (1:0, 2:0, 1:0) zweimal (40. Minute/41.). Auch sein Teamkollege Nikolai Prochorkin aus St. Petersburg schoss zwei Tore (8./23.). Mit dem Sieg sicherte sich der Goldfavorit den Gruppensieg und hat nun drei Tage Pause. Das Viertelfinale findet am Mittwoch statt, der Gegner wird erst am Dienstag ermittelt.

In einem intensiven Match mit vielen Raufeinlagen war der Goldfavorit aus Russland das deutlich effektivere Team. Ohne seine NHL-Spieler war das US-Team spielerisch deutlich unterlegen. Die OAR-Spieler wurden ausschließlich aus der russisch geprägten osteuropäischen KHL rekrutiert, die als zweitbeste Liga nach der nordamerikanischen Profiliga gilt. Die NHL hatte sich erstmals seit 1994 geweigert, ihre Saison für Olympia zu unterbrechen.

Fotocredits: Julio Cortez
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...