Öko wird jetzt auch im Urlaub schick

Luxusurlaub, das war bisher immer mit folgenden Attributen verbunden: Kreuzfahrten im Indischen Ozean, jede Menge Kohle, shoppen und Cocktails trinken. Im Winter träumte man sich in die schweizerischen Alpen, Skiurlaub natürlich im schicken Luxushotel.

Doch auch Urlaubsformen ändern sich und nicht immer fahren die Reichen und schönen an die französische Riviera oder in die Rocky Mountains, um sich und die andere Prominenz zu feiern. Stattdessen macht sich ein anderer Trend breit, der im Zuge von Klimawandel und Globalisierung gut in unsere heutige Zeit passt. Die internationale Tourismusindustrie verzeichnete im Jahre 2008 einen klaren Trend hin zum sogenannten ruralen Tourismus. Unter ruralem Tourismus versteht man Urlaubsformen, die meist ökologisch, zum Beispiel klimaschonend. ausgerichtet sind.

Der Trend stammt nicht umsonst aus Spanien, wo die einheimische Bevölkerung übersättigt von eigenen zugepflasterten Stränden, sich wieder auf kleine unbekannte Dörfer und Ortschaften im Inneren des Landes konzentriert, wo kulturelle Routen und Wanderwege neu entdeckt werden. Ein gutes Beispiel für den neuen Tourismus-Trend ist die wachsende Beliebtheit von alten Pilgerwegen, wie z.B. dem Jakobsweg. Nicht zuletzt Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“ hat gerade in Deutschland zur Popularität dieser Art von Urlaub beigetragen.

Eigentlich kann man sagen, dass der rurale Tourismus-Trend ein Trend zurück zu Großmutters Zeiten ist, wo man statt schick auf dem Skilift herumzugondeln, in einer Almhütte übernachtet, wandert statt Ski fährt oder den Sommer nicht auf Ibiza, sondern auf einem Biobauernhof in Bayern verbringt. Das ganze ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern bringt auch echte Entspannung mit – etwas, was vielbeschäftigte Menschen immer mehr zu schätzen wissen.

Also: Wer diesen Winter voll im Trend liegen will, sollte mal statt nach Österreich oder in die Schweiz zu fahren vielleicht mal die polnischen Berge in Zakopane unter die Lupe nehmen, viel wandern gehen und es sich auf ganze entspannte Art und Weise gutgehen lassen!

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.