OLED-Fernseher – dünner geht’s kaum

Momentan streiten sich in Deutschland Plasma- und LCD-Fernseher um die Vorherrschaft in den deutschen Wohnzimmern, aber die Zukunft dürfte ihnen wohl nicht gehören, denn der neueste Trend sind OLED-Fernseher.

Hinter dem Kürzel OLED verbirgt sich die Bezeichnung „Organic Light Emitting Diodes“. Background dieser Entwicklung ist, dass OLED-Fernseher ihr eigenes Licht produzieren, ähnlich wie LCD-Fernseher. Dies ist aber nicht der einzige Vorteil der Fernseher, denn sie können auch mit einer besonders schnellen Reaktionszeit, mit einem hohen Kontrast und einer hohen Helligkeit sowie einem großen Farbspektrum punkten. In manchen Fällen ist die Oberfläche sogar biegsam, was insbesondere bei kleinen Modellen für die Kunden attraktiv ist. Ein weiterer Pluspunkt dieser modernen Fernseher sind die geringen Stromkosten, was bei den potentiellen Käufern durchaus die Kaufentscheidung beeinflussen könnte.

Bisher nehmen Sony und Toshiba bei der Entwicklung der OLED-Technik eine Vorreiterrolle ein. In Japan gibt es schon die ersten Modelle zu erwerben, wie oben auf dem Bild zu sehen ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.